Imperialer Probe Droid Despatch Pod (Eigenbau)

Du bastelst gerne und hast es voll drauf ? Her damit !
Antworten
wargames48
TDT-Anwärter
Beiträge: 17
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 06:33

Imperialer Probe Droid Despatch Pod (Eigenbau)

Beitrag von wargames48 » Fr 24. Jun 2011, 11:45

Ursprünglich wollte ich ja einen "Probe Droid Despatch Pod" so wie auf dem Bild bauen, aber da ich nur genügend Sd. kfz 222 Bausätze rumliegen hatte und mir auch viele andere Teile fehlten, hab ich mich für einen kompletten Eigenbau entschieden (das Imperium hat ja sicher verschiedene Modelle davon :D ).
Bild

Erster Schritt: Turmöffnungen verschließen und die Verbindungsstellen mit 1x1mm Profilen vergrößern.
Bild

Das verkleben der Rumpfteile geht recht einfach und schnell, hab allerdings zu Anfang erst nur 4 Stück miteinander verklebt um die Beleuchtung noch einbauen zu können.
Bild

Abdeckteil für die vordere Öffnung
Bild

Für die Beleuchtung des Triebwerks hab ich eine LED-Taschenlampe geschlachtet! Aus dem Tankaufbau eines Werbetrucks hab ich ein ca.4cm langes Stück rausgeschnitten und als Hülse für die LED-Fassung verwendet.
Bild
Bild
Bild
Bild

Erster Leuchttest
Bild
Bild

Die Teile für den vorderen Aufbau stammen von zwei Panzer- und Mörser Karl Bausätzen, die Steuerdüsen sind von 2 Space-Shuttle von Academy ( 1:288 ), das Gestänge zwischen den Rümpfen besteht aus Teilen von einigen 88mm Gun Flaks 36/37 (Tamiya).
Bild

Die gewölbten Aufbauten bestehen aus den Sockelteilen von 1/350 Tirpitzbausätzen von Academy!
Oben die noch unbehandelten Originalteile, unten die abgeschliffenen. Die Löcher in der Mitte hab ich mit Laufrollen von einem Panzerkampfwagen IV (1/35, Tamiya) verschlossen.
Bild
Bild

Der Aufbau des Hecks besteht aus folgenden Teile: Hauptantrieb = Teile von 1/ 144 Space-Shuttle von Revell und diverse Panzerteile,
Steuerdüsen = 1/35 Wassereimer von Tamiya,
Gestänge (Triebwerk) = diverse Teile von 1/35 Tamiya-Bausätzen (88mm Gun Flak 36/37 und Sd.Kfz.232),
Klappen = Teile von Sd.kfz 222,
Lochplatten und Gestänge = Teile von 1/35 Sd.Kfz.232 und 88mm Gun Flak 36/37 (Tamiya)
Bild

Das ganze fertig gebaut und grundiert
Bild

Für den Sockel hab ich die Grundplatte von einem 1/288 Space-Shuttle Bausatz von Academy, einen 6mm Messingstab und Laufräder von einem 1/35 Panzerbausatz verwendet!
Fertig montiert und grundiert
Bild

Fast fertig! Lackieren gehört, wie man sieht, nicht zu meinen Stärken. Grundiert wurde das Modell zunächst mit Panzergrau, danach wurden die Decals angebracht und das Triebwerk in Alu grundiert. Mit selbstgemischten hellgrau wurde, bis auf das Triebwerk, alles eingenebelt und mit stark verdünnter schwarzer Farbe gealtert.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Die nächsten drei Space-Pod Versionen (2x Filmversion, 1x Eigenentwurf)! Der Space-Pod in der Mitte wird als Cut-Away Version mit kompletten Innenleben und einem imperialen Probe-Droid gebaut
Bild

Benutzeravatar
DerVorstand
TDT-Rat (Admin)
Beiträge: 10723
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 17:29
Wohnort: Duisburg Marxloh
Kontaktdaten:

Re: Imperialer Probe Droid Despatch Pod (Eigenbau)

Beitrag von DerVorstand » Fr 24. Jun 2011, 12:26

und das ganze mit nem paulaner im backround ;-))))))
sehr cool !!!

ausser das n "köpi" natürlich besser wäre...

aber ohne scheiss richtig geile scheizze die du da baust - würd ich gern mal in natura sehen !!!
mehr davon !!!
Bild
Schließt euch uns an... Spürt die verspielte Seite der Macht !!!

Euer Turniercheckpoint in Duisburg Marxloh / checkpoint-tdt@web.de

Benutzeravatar
Frost
TDT-Rat (Admin)
Beiträge: 2495
Registriert: Mi 7. Okt 2009, 02:03
Wohnort: asgard muddahschiff :-)
Kontaktdaten:

Re: Imperialer Probe Droid Despatch Pod (Eigenbau)

Beitrag von Frost » Fr 24. Jun 2011, 23:32

die idee mit der taschenlampe als antrieb find ich einfach grandios! :respekt:
wie geil sieht das denn aus?!
Der beste Beweis für intelligentes Leben im All ist,
dass noch niemand mit uns Kontakt aufgenommen hat!

Benutzeravatar
DerVorstand
TDT-Rat (Admin)
Beiträge: 10723
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 17:29
Wohnort: Duisburg Marxloh
Kontaktdaten:

Re: Imperialer Probe Droid Despatch Pod (Eigenbau)

Beitrag von DerVorstand » Sa 25. Jun 2011, 00:56

Frost hat geschrieben:wie geil sieht das denn aus?!
sehr ;-)
Bild
Schließt euch uns an... Spürt die verspielte Seite der Macht !!!

Euer Turniercheckpoint in Duisburg Marxloh / checkpoint-tdt@web.de

Benutzeravatar
Bastelwastel
TDT-Padawan
Beiträge: 847
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 07:49
Wohnort: Trollhöhle
Kontaktdaten:

Re: Imperialer Probe Droid Despatch Pod (Eigenbau)

Beitrag von Bastelwastel » Mi 20. Jul 2011, 20:13

Jap, der Antrieb sieht super aus.
Echt ne menge Arbeit die du da reinsteckst. Ich wär alleine schon für den Versuch zu Faul :mrgreen:
Mal überlegt n Mech vom Klassik Battletech nachzubauen? Von den alten dingern gibts ne menge Fans.

wargames48
TDT-Anwärter
Beiträge: 17
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 06:33

Re: Imperialer Probe Droid Despatch Pod (Eigenbau)

Beitrag von wargames48 » Do 21. Jul 2011, 18:15

Is zwar kein Mecha im eigentlichen Sinn, aber sowas in der Richtung!
http://www.triangelproductions.com/phpb ... f=53&t=916

Antworten

Zurück zu „Basteln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast